Eindrücke von Ernst Grube vom zwölften Tag der Reise – In einem Kaunaser Gymnasium

Ernst Grube vor Gymnasiasten in Kaunas

Ernst Grube vor Gymnasiasten in Kaunas

Nach dem Gespräch mit der Schulleitung kommt es zu einer Begegnung mit einer deutschsprachigen Klasse von Abiturienten, die gespannt und aufmerksam zuhören. Ich erzähle, dass mit der 1. Deportation aus München 23 Kinder aus dem Antonienheim nach Kaunas verschleppt und ermordet wurden.

Wir wissen nicht, ab wann sie gespürt haben, dass ihr Leben zu Ende geht. Die Mütter und Väter haben wahrscheinlich bis zum Schluss versucht, ihre Kinder zu schützen.

Am Ende kamen zwei Schüler auf mich zu und fragten mich: Wie beurteilen Sie Nationalismus?

Ernst Grube